Editorial          (fast) alle Termine aus Bissendorf findet man im öffentl. Bissendorfer Kalender

Sie können den Kalender auch zu Ihren Favoriten nehmen unter http://tinyurl.com/Bissendorfer-Kalender  
            

Und noch eines: Erzählen Sie Freunden von dieser Seite  Tell-A-Friend

Generalhinweis für Notebook-Besitzer- besonders Senioren: Sie können die Größe der Bildschirmansicht vergrößern durch gleichzeitiges Drücken von strg und +Taste, dagegen verkleinern durch gleichzeitiges Drücken von strg und -Taste

NeuHallo an alle Besucher: Die <Bissendorf-info.de> ist jetzt auch unter <www.bissendorf-online.de> aufzurufen und soll langsam aber sicher unter dieser Adresse in das Bewusstsein der Besucher eingehen. Unser (Wedemärker) Bissendorf ist online und schon hat man die Adresse im Kopf gespeichert ! So einfach ist eine Eselsbrücke!

NeuKlicken Sie mal auf "Menschen", um Bissendorfer Persönlichkeiten kennen zu lernen!!

Und noch ein wichtiger Hinweis: Besuchen Sie unbedingt die  <wedemark-chroniken.de> , eine Fundgrube für alle, die sich in Chroniken und Festschriften der Wedemark umsehen wollen.

Genereller Hinweis zu Bildern: Sind Bilder als Diashow angeboten, befindet sich der Bild-Controller am unteren Rand, wenn Sie mit der Maus darüber fahren.

Nachzutragen bleibt die Widmung des Platzes vor dem neuen Schulzentrum und Rathaus: Fritz-Sennheiser-Platz 1 (siehe auch Menschen)

Dieser Internetauftritt soll alles, was sich in Bissendorf abspielt und für andere lesenswert oder zur Terminplanung eines jeden Einzelnen wichtig ist, erfassen. Seien es die immer wiederkehrenden Termine der Vereine, dann die Einzeltermine, Vorworte zu Ausstellungen, also letztlich alles, was irgendwie lesenswert ist und für andere von Interesse sein könnte.

Nach dieser "Eintritts-Seite" immer zuerst in   Aktuelles   reinschauen.

Ansonsten gibt es noch eine Seite namens  Allgemeines, wo Sie Dinge finden wie:
       Information übers Standesamt und was die dortigen Damen für Ehewütige in petto haben,
                          über  Gästeführer/-innen, die Ihnen Bissendorf zeigen,
                          über unser Museum und einen Besuch dort, aber jederzeit auch für eine Trauung gut.

Unter dem Link  Bürgerhaus  findet man neben den ständigen Veranstaltungen von imago die Informationen aller Art, die sonst noch im Bürgerhaus stattfinden.

Politik im Bürgerhaus zeigt auf, welche Sitzungen politischer Gremien stattfinden.

Auch die  Kultur  soll nicht zu kurz kommen, hier wird über Veranstaltungen nicht nur im Bürgerhaus informiert.

Der Link  Vereine  wird Sie mit den meisten Vereinsnachrichten vertraut machen, sofern die <BO> informiert wurde.

Da im nahegelegenen Jugend-Gäste-und Seminarhaus der Region JUGS in Gailhof immer etwas los ist, kann man die dortigen Aktivitäten auch sofort ablesen.

Wer übrigens mal sehen will, wie Bissendorf um 1988 aus der Luft aussah, der möge hier klicken (Ladezeit etwa 4 sec)

Bei   Menschen  werden Persönlichkeiten vorgestellt, die für Bissendorf prägend und/oder herausragend waren oder gar noch sind.

....und wer sich mal mit den alten Bissendorfer Hofgeschichten vertraut machen will, wird hier  fündig

....und wer die restlichen Chroniken der Wedemark einsehen will, findet sie   hier 

Unsere Einfalltore aus Richtung Burgwedel und Langenhagen/Schlage-Ickhorst im Juni 2013 und leider auch das.....am Bahnhof !

LindwedelGieseke
So sehen Anreisende unser Bissendorf, Bild links: wenn sie aus Burgwedel kommen und Bild rechts: wenn sie aus Richtung Langenhagen kommen.
Unser Horst Lindwedel gestaltet immer mit viel Liebe das Bissendorfer Eingangstor "Süd".
Mit dem repräsentativen Gebäude der Firma Gieseke bietet auch das Tor "Süd-West" eine attraktive Kulisse.
BahnhofsumfeldBahnhof2013
Die alte "Visitenkarte" der Eingangstores zu Bissendorf per Bahn hat sich seit Jahresanfang etwas zum Positiven verändert, wenn auch nicht gravierend. Auf alle Fälle ist der alte Bauwagen und der "Schrottplatz" geräumt worden und so sieht denn aus gleicher Sicht wie früher der Blick auf die Bahnhofsanlagen etwas freundlicher aus.
Dafür finden Reisende beim Verlassen des Bahnhofs eine Umgebungskarte mit Bildern für die schnelle Orientierung

 

Euer webmaster
Rainer Gerth